25. Mai 2024

25. März 2024

25. Mai 2024

Gestern habe ich Tag 7 bright abgeschlossen. Beim Mittagessen habe ich gemerkt, daß die Sucht nach Betäubung an mir zieht. Die angelegten neurologischen Wege im Gehirn, wollen daß ich Media binge und dabei binge, weil ich es immer so mache und es für mein Gehirn nun mal der einzige Weg ist. Nur durch konsequentes anderes Handeln und kein einziges Mal nachgeben, werden sich neue Wege im Gehirn entwickeln. Das bedeutet immer wachsam zu sein, dem Plan zu folgen, mir Entspannung in anderen Dingen zu suchen, mich auszutauschen und bei anderen um Hilfe zu fragen, falls nötig.

Ador@BLE

Das Gefühl der Verbundenheit und der Zugehörigkeit, das ich am letzten Wochenende auf der Konferenz erfahren durfte, ist etwas abgeflacht, aber durch den Kontakt mit den anderen BLEern, die auch da waren, bleibt es im Hintergrund immer anwesend. Was für ein Glück, daß ich dorthin gefahren bin, dieses Geld investiert habe.

Mitzuerleben wie dieses Wochenende so viele BLEer verändert hat, wie es uns näher gebracht hat, ist so ein Geschenk. Es hat mir endlich ein Gefühl gegeben zu dem Wissen, daß Unterstützung das Wichtigste Werkzeug bei BLE ist. Endlich habe ich wirklich gefühlt, was das bedeutet.

Unwürdig

Am ersten Tag der Konferenz lief ich dort herum und mein Teil, der denkt, daß ich unwürdig bin , war sehr aktiv. Ich fühlte mich nicht würdig, um mit Susan zu sprechen, Liebe zu erfahren, wirklich ein Teil von dieser Erfahrung sein zu dürfen, weil ich nicht bright war, weil ich nicht in meinem brighten Körper bin. Weil ich einfach nicht gut genug bin. Dieser Teil begleitet mich schon seit ich denken kann und will verhindern, daß ich mich auf etwas einlasse, daß ich vertraue und mich öffne. Der Schmerz würde danach nur umso größer sein, wenn ich abgewiesen und verlassen werde. Genau das hat alle meine Freundschaften und Beziehungen meines Lebens geprägt und verhindert, daß sich Nähe und Geborgenheit aufbauen kann.

Darum ist das, was dort passiert ist, so bedeutsam für mich. Es ist das erste Mal, daß dieser Teil zugelassen hat, daß ich mich zugehörig fühle, daß meine Bedürfnisse wichtig sind, daß ich mich wichtig nehme. Ich denke, daß durch all diese Offenheit, Zuneigung, Verletzlichkeit und das Vertrauen, selbst dieser Teil gefühlt hat, daß es sicher ist bei BLE. Auch dadurch verstärkt, daß es vielen anderen auch so ergangen ist.

Neuer Abschnitt

Was für ein schöner Anfang von einem neuen Lebensabschnitt für mich. Jetzt kommt die Zeit des Übens, in kleinen Schritten. Dem Teil immer mehr das Gefühl zu geben, daß es ok ist, daß ich mich nicht in gefährliche Situationen begeben werde. Ich habe meine niederländische Gruppe und meine 2 Buddies, bei denen schon ein Vertrauen aufgebaut ist. Mit meinem Guide werde ich das mit der Zeit hoffentlich auch und ich habe noch ein paar mehr Kontakte, die ich ausbauen möchte.

Für heute ist mein essen aufgeschrieben, committed und steht vorbereitet und abgewogen im Kühlschrank. Ich werde Kontakt mit meinen Buddies und Gruppen haben und gleichzeitig auch pausieren und mich erinnern, nicht zuviel zu wollen.

 Am 25. Mai 2024 bin ich dankbar:

  • für alle Dinge, die ich lernen durfte
  • für meine lustigen und lieben niederländischen Buddies
  • für Ieda, meinen Buddy mit dem großen Herzen

Hier ist noch ein Lied, dessen Text mich so berührt und das so gut passt zu dem BLE Weg. This is me von Keala Settle. Auch dieser Film ist so schön. ( Bis zum Ende schauen ) Dieses Lied haben sie für die Transformations Videos benutzt, die Vorher/Nachher Bilder.

Liebe Grüße,

Olivia

Ich freue mich über alle Reaktionen sowie Fragen, Kritik, Ergänzungen oder Erfahrungen.